Front

"Wenn du Software entwickeln willst, brauchst du einen Software Entwickler."

– alte Software-Entwickler-Weisheit

Wer bin ich, was tue ich, was soll das?

Als ich noch sehr jung war, wurde ich einem äußerst sympathischen Paar geboren, das mir nur wenige Jahre später einen Computer schenkte. Da ich in der Zwischenzeit durchaus adäquat lesen und schreiben gelernt hatte, entdeckte ich auch recht schnell das Programmieren für mich und blieb dann einfach dabei, bis mir 10 Jahre und ein abgebrochenes Studium später klar wurde, dass man daraus auch eine Karriere machen könnte. Und dabei blieb ich dann.

Beruflicher Werdegang

  • Neue Abenteuer

    2020 ~
    Nun bin ich endlich bereit für etwas Neues. Ich weiß noch nicht, wohin mich der weg führt und was mich dort erwartet, aber ich bin mir sicher, dass es spannend wird und ich viele neue Dinge lernen kann. Vielleicht führt mich mein Weg sogar direkt zu Dir? Hast du spannende Projekte, benötigst Hilfe, möchtest einen versierten und begeisterungsfähigen Software Entwickler einstellen, der weiß, wovon er da redet und es zugeben kann, wenn er es nicht tut? Melde dich bei mir!

  • Technischer Berater & Software-Entwickler

    Apr. 2013 - Dez. 2019
    Wenn man in unserer Branche länger als 2 Jahre bei einer Firma angestellt ist, ist das wirklich beachtlich. Bei der City & Bits GmbH war ich nun aber fast 7 Jahre als Software Entwickler und technischer Berater, hauptsächlich für die öffentliche Verwaltung, angestellt und habe dort gelernt, wie man Projekte von der Akquise, über die Entwicklung und/oder Beratung, bis zur Rechnungsstellung begleitet, Kundenwünsche qualifiziert und erfolgreich zu einem Ergebnis führt und wie man sich vor allem in diesem Bereich bewegen muss.

    Entwickelt habe ich hier hauptsächlich, wie auch zuvor schon für die ALBA Management GmbH, mit der Portal-Software Intrexx von United Planet und darf mich hier einen Experten nennen. Allerdings bestand meine Arbeit auch aus Beratungstätigkeiten unterschiedlichster Natur, sei es als technischer Ansprechpartner für Ausschreibungen oder Betreuer und Admin unterschiedlichster Systeme.

  • Ausbildung zum Fachinformatiker - Fachrichtung: Anwendungsentwicklung

    2009 - 2012
    Den theoretischen Teil meiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung absolvierte ich an der OSZ IMT, während ich den praktischen Teil als vollwertiger Mitarbeiter in der IT-Abteilung der ALBA Management GmbH bewältigte. Wenn wir ehrlich sind, fiel mir die Ausbildung an der Berufsschule nicht sonderlich schwer, wohingegen mich der praktische Teil natürlich entsprechend forderte, aber auch gebührlich auf das "echte" Arbeitsleben vorbereitete. Was ich aber vor allem lernte, neben dem Leben in einer sehr großen Abteilung eines sehr großen Unternehmens, ist, dass ich niemals wieder First-Level-Support machen möchte.

    Nie. Wieder.

    Genau aus dem Grunde lerne ich und bilde mich weiter, um dafür einfach irgendwann überqualifiziert zu sein.

  • Studium an der TU Berlin

    2007 - 2009
    Was ich während meines Studiums des Verkehrswesens an der TU Berlin vor allem erkannte, war, dass ich nicht studieren wollte. Sicherlich war das Studentenleben durchaus nett, aber ich benötigte leider eine Weile, um den Gedanken "Wenn man Abitur hat, muss man auch studieren" zu überwinden. Vor allem half mir dabei der Kurs "Grundlagen des Programmierens", den ich lediglich belegte, um eine sichere 1 zu bekommen. Neben der sicheren 1 gelangte ich aber auch zur der Ekenntnis, dass das Programmieren nicht nur ein umfangreiches Hobby, sondern sogar eine ganze Karriere sein könnte.

  • Abitur

    2005
    Ein Abitur habe ich sicherlich auch gemacht, aber ich weiß nicht, ob das heute noch so von Bedeutung ist. Erstaunlich ist lediglich, dass ich zwar Mathematik und Informatik als Leistungskurs belegte (und wegen der Leidenschaft zu letzterem sogar das Einbringen eines zusätzlichen Kurses in Kauf nahm), es aber noch eine ganze Weile dauern sollte, bis ich erkannte, wie viel Spaß und Faszination ich eigentlich für die Informatik aufbringen und empfinden kann.

Weitere interessante Daten

  • Bildungsurlaub

    2019
    Der Bildungsurlaub ist für mich (und eigentlich jeden) eine tolle Möglichkeit, sehr spezielles Wissen, weit weg von der eigentlichen Profession, anzusammeln. Fragt mich also gerne alles über die Brücken Berlins.

  • Intrexx Gold Partner

    2017-2019
    Um Gold Partner für Intrexx, ein Produkt der Firma United Planet GmbH, zu werden, müssen neben dem Verkauf von Lizenzen auch Schulungen angeboten und Prüfungen abgelegt werden. Es war mir eine Selbstverständlichkeit, hierbei den höchstmöglichen Rang zu erhalten.

  • Start des @ArchivFD

    Jul. 2016
    Immer wieder werden versehentlich Tweets der AfD gelöscht. Das Archiv für Deutschland sammelt sie und veröffentlicht sie kurz nach der Löschung zu Zwecken der Archivierung und Nachvollziehbarkeit auf Twitter als Screenshot neu.

  • Selbstständigkeit als Software-Entwickler

    Seit 2008
    Die Selbstständigkeit als Selbstverständlichkeit. Schließlich kann man nur so wirklich gut prüfen, wie man allen kleinere Projekte von der Anforderungsanalyse bis zur Rechnungsstellung begleitet.

    Außerdem ist es ein sehr nettes Zubrot.

  • Regelmäßiger Besuch der re:publica

    Seit 2008
    Natürlich ist es ungeheuer wichtig Fachmessen zu besuchen, allerdings ist es auch gleichermaßen spaßig, wenn man dort gute Freunde und alte Bekannte treffen kann.

  • Gründung von Minds Delight

    März 2008
    seit über 10 Jahren schreibe ich auf meinem Blog (über) lustige und spannende Dinge in dieses Internet und ich gedenke nicht damit aufzuhören (bitte als Drohung wahrnehmen)

  • Die Informatik hat mich immer begleitet

    2002 - 2005 Informatik Leistungskurs
    2001 Wahlpflichtkurs Informatik
    1996 VHS-Kurs "Programmieren für Kinder und Jugendliche"

  • Mein erster, eigener Computer

    Weihnachten 1995
    Es war ein 386er, er roch nach IT und sah auch so aus. Damals dachte ich noch, die autoexec.bat sei ein Rennspiel, das Geräusch des Diskettenlaufwerks sei unglaublich unangenehm und der Norton Commander wäre die beste Erfindung der Welt.

    Wie falsch ich doch mit allem lag.

  • Seepferdchen

    1994
    Auf diese sportliche Errungenschaft bin ich besonders stolz, ist es doch leider die einzige.

Rollende Steine setzen kein Moos an

Jedes Projekt, jede Aufgabe und auch jeder neue Kunde bietet mir auf die ein oder andere Weise eine Chance, mich und meine Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Bekanntlich wächst man ja mit seinen Aufgaben, weswegen ich vor schwierigen Herausforderungen nicht zurück schrecke, da ich dabei am meisten dazu lernen kann - Sowohl über die eingesetzten Technologien, als auch über mich als Software-Entwickler und IT-Berater selbst.
Da hört es aber natürlich noch lange nicht auf, bewegen wir uns doch in einer Branche, die das stetige Weiterbilden und Sammeln von Erfahrungen gerade zu voraussetzt. Ich empfinde fast schon eine spielerischere Freude dabei, neue Technologien und Praktiken auszuprobieren, um festzustellen, wofür man sie eigentlich alles einsetzen könnte.
Und wenn mir das noch nicht ausreicht, suche ich mir meine Quellen des Wissens auch gerne abseits der IT - denn kein Wissen ist nutzlos und auf die ein oder andere Weise ist das sicherlich auch irgendwie kombinierbar (fragt mich alles über Berliner Brücken).

Hi, na?

Ein freundliches Hallo hat schon so manches Eis gebrochen. Also bitte keine falsche Scheu, falls Du den Kontakt suchst – reden kann man eigentlich über alles und bei einem Kaffee sogar noch besser.

Kontakt

Marco Friedersdorf
Lichtenrader Straße 22
12049 Berlin
Telefon: +49 151 201 32767
E-Mail: marco@friedersdorf.de

Oder benutze einfach mein tippitoppi Kontaktformular

Schneller als eine Snail-Mail, langsamer als ein Anruf, gleichermaßen zuverlässig.

tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right